kopilkaurokov.ru - сайт для учителей

Создайте Ваш сайт учителя Видеоуроки Олимпиады Подготовка к ЕГЭ

Урок немецкого языка в 10 классе по теме "Школьный обмен" (УМК «Немецкий язык», 10 класс, авторы И.Л. Бим, Л.В. Садомова)

Нажмите, чтобы узнать подробности

 

План-конспект урока  немецкого языка в 10 классе по теме "Der Schüleraustausch"(по УМК «Немецкий язык», 10 класс, авторы И.Л. Бим, Л.В. Садомова) в рамках работы творческой группы учителей немецкого языка над методической темой «Развитие и совершенствование творческого потенциала учителя и учащихся на уроках немецкого языка"

Цель урока:

Закрепление и совершенствование знаний по теме «Школьный обмен. Германия», приобщение школьников к культуре немецкоговорящих стран

Образовательные задачи:

  • совершенствовать навыки монологического высказывания по теме;
  • учить задавать вопросы в форме интервью;
  • активизировать употребление лексики по теме в новых коммуникативных ситуациях;
  • развивать и совершенствовать коммуникативные навыки в пределах темы;
  • совершенствовать умение понимать иноязычную речь на слух;
  • развивать языковую догадку

   Развивающие задачи:

  • формировать познавательную активность школьников;
  • развивать их аналитическое мышление;
  • развивать общий кругозор учащихся

   Воспитательные задачи:

  • поддержать интерес к учебе, к стране изучаемого языка,
  • воспитывать положительное отношение к сверстникам из других стран;
  • воспитывать потребность в практическом использовании  немецкого языка; 

 Составила:    Мирошниченко И.В. учитель немецкого языка высшей квалификационной категории   МОУ Лицея № 15 Завдского района г. Саратова

Просмотр содержимого документа
«Урок немецкого языка в 10 классе по теме "Школьный обмен" (УМК «Немецкий язык», 10 класс, авторы И.Л. Бим, Л.В. Садомова) »

Урок по немецкому языку по теме

Der Schüleraustausch“ в 10 классе

по УМК Бим И.Л., Садомовой Л.В. «Немецкий язык»



Цель урока:


Закрепление и совершенствование знаний по теме «Школьный обмен. Германия», приобщение школьников к культуре немецкоговорящих стран


Образовательные задачи:

  • совершенствовать навыки монологического высказывания по теме;

  • учить задавать вопросы в форме интервью;

  • активизировать употребление лексики по теме в новых коммуникативных ситуациях;

  • развивать и совершенствовать коммуникативные навыки в пределах темы;

  • совершенствовать умение понимать иноязычную речь на слух;

  • развивать языковую догадку

Развивающие задачи:

  • формировать познавательную активность школьников;

  • развивать их аналитическое мышление;

  • развивать общий кругозор учащихся

Воспитательные задачи:

  • поддержать интерес к учебе, к стране изучаемого языка,

  • воспитывать положительное отношение к сверстникам из других стран;

  • воспитывать потребность в практическом использовании немецкого языка;


Тип урока: Комбинированный урок

Вид урока: Урок – презентации




Оборудование урока:

- компьютерные презентации;

- опорные таблицы с лексикой по теме;

- раздаточный материал (дидактические карточки - ассоциограммы);










Ход урока:


  1. Организационный момент.

Lehrer: Guten Tag! Liebe Freunde! Könnt ihr sagen, worüber sprechen wir in unseren Stunden? Zu welchem Thema sprechen wir?


  1. Введение в тему урока. Постановка целей.

Lehrer: Ja, heute sprechen wir viel darüber, erzählen, was wir über den Schüleraustausch schon wissen, was wir über Deutschland erfahren haben.

Zunächst sagt bitte, wozu lernt ihr Deutsch?

Das Assoziogramm

  • Deutsch ist die wichtige Verkehrssprache in Europa. Wer Deutsch spricht, kann problemlos mit rund 100 Millionen Europäern in ihrer Muttersprache kommunizieren.

  • Deutsch spricht man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz, in Lichtenstein und in Luxemburg.

  • Deutsch ist neben Russisch die am meisten gesprochene Sprache in Europa.

  • Deutschland ist einer der größten Buchproduzenten der wWelt.

  • Deutschland ist für viele Länder, sowie für Russland der wichtigste Handelspartner.

  • Wir können nach Deutschland reisen. Millionen Touristen besuchen jedes Jahr Deutschland. Wer Deutsch spricht, lernt die Deutschen, ihre Geschichte und Kultur besser kennen.

  • Deutsch ist die Sprache von Goethe und Schiller, von Bach und Beethoven, von Einstein und Benz.



Lehrer: Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


  1. Речевая зарядка

Lehrer:Was fällt euch ein, wenn ihr das Wort „der Schüleraustausch“ hört.

Das Assoziogramm






  1. Развитие навыков монологической речи по теме, умений представить, разработанные ранее презентации


Lehrer: Und jetzt erzählt, was ihr über den Schüleraustausch

erfahren haben.

Die Präsentationen

    1. Die Formen des Schüleraustausches (Welche verschiedene Formen des Schüleraustausches gibt es?)

    2. Das Wohnen in Gastfamilien (Was könnt ihr über das Wohnen in Gastfamilien sagen?)

    3. Das Wohnen in Jugendherbergen (Wie verbringen die Jugendlichen ihre Freizeit, wenn sie in Jugendherbergen wohnen?)

    4. Die Jugendforen (Noch eine Form des Schüleraustausches kann man verschiedene Jugendforen nennen)


5. Совершенствование умений задавать вопросы в форме интервью

Lehrer: Heute ist bei uns zu Gast die Deutschlehrerin unseres Lyzeums O.W. Ussowa. Als sie in der Schule lernte, fuhr sie nach Deutschland und nahm an einem Schüleraustausch teil. Sie gewann beim deutschsprachigen Wettbewerb und diese Bildungsreise bekam sie als so einen wunderschönen Preis. Wollen wir an O.W. ein paaar Fragen stellen.

1. Wie alt waren Sie, als Sie am Schüleraustausch teilnahmen?

2. Wie lange waren Sie in Deutschland?

3. Wo wohnten Sie, in einer Großstadt oder ...?

4. Lernten Sie dort in einer Schule?

5. Bekamen Sie Noten in der Schule? Welche?

6. Wie war ihre Gastfamilie?

7. Stehen Sie jetzt im Briefwechsel mit dieser Familie?

8. Was hat Ihnen dort besonders gut gefallen?

9. Wollen Sie noch einmal nach Deutschland fahren?


Lehrer:


Ich möchte heute noch über eine Form des Auatausches erzählen. Das ist der Pädagogische Austausch. In Deutschland gibt es so einen Pädagogischen Aussauschdienst. Nach den Programmen des Austauschdienstes können Deutschlehrer aus verschiedenen Ländern nach Deutschland fahren und Kurse besuchen. Die Lehrer unseres Lyzeums waren auch in Deutschland anhahnd dieses Programms. Ich möchte sagen, dass es viel Nutzen für unsere Arbeit und für unsere Schüler bringt. Die Lehrer wohnen auch in Gastfamilien oder in Hotels. Wir machen uns mit deutschem Schulsystem bekannt, besuchen viele Städte lernen das Alltagsleben der Deutschen, die Kultur und Traditionen kennen. Ich habe für euch auch eine Präsentation vorbereitet. Seht euch bitte an und kommentiert diese Präsentation. Was Interessantes habt ihr gesehen? (Die Präsentation)



Lehrer: Nach der Fahrt nach Deutschland stehen viele Jugendliche im Briefwechsel. Und ihr, möchtet ihr einen Freund in Deutschland haben? Stellen wir uns vor, ihr habt schon so einen Freund. Was könnt ihr über ihn erzählen?


Die Präsentation

Lehrer: In Deutschstunden haben wir schon viel über Deutschland, deutsche Kultur und Traditionen erfahren. Wir haben sogar am Projekt „Deutschland“ gearbeitet. Was können wir darpber vermitteln?



Die Präsentationen

  1. „Die deutsche Sprache“

  2. „Deutsche Städte“

  3. „Das poltische System in Deutschland“

  4. „Sitten und Bräuche“

  5. „Das deutsche Schulsystem“

  6. „Was isst man in Deutschland“


  1. Домашнее задание

8. Подведение итогов















































Welche Gründe habe ich, Deutsch zu lernen

  • Deutsch ist die wichtige Verkehrssprache in Europa. Wer Deutsch spricht, kann problemlos mit rund 100 Millionen Europäern in ihrer Muttersprache kommunizieren.

  • Deutsch spricht man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz, in Lichtenstein und in Luxemburg.

  • Deutsch ist neben Russisch die am meisten gesprochene Sprache in Europa.

  • Deutschland ist einer der größten Buchproduzenten der wWelt.

  • Deutschland ist für viele Länder, sowie für Russland der wichtigste Handelspartner.

  • Wir können nach Deutschland reisen. Millionen Touristen besuchen jedes Jahr Deutschland. Wer Deutsch spricht, lernt die Deutschen, ihre Geschichte und Kultur besser kennen.

  • Deutsch ist die Sprache von Goethe und Schiller, von Bach und Beethoven, von Einstein und Benz.

Welche Gründe habe ich, Deutsch zu lernen

  • Deutsch ist die wichtige Verkehrssprache in Europa. Wer Deutsch spricht, kann problemlos mit rund 100 Millionen Europäern in ihrer Muttersprache kommunizieren.

  • Deutsch spricht man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz, in Lichtenstein und in Luxemburg.

  • Deutsch ist neben Russisch die am meisten gesprochene Sprache in Europa.

  • Deutschland ist einer der größten Buchproduzenten der wWelt.

  • Deutschland ist für viele Länder, sowie für Russland der wichtigste Handelspartner.

  • Wir können nach Deutschland reisen. Millionen Touristen besuchen jedes Jahr Deutschland. Wer Deutsch spricht, lernt die Deutschen, ihre Geschichte und Kultur besser kennen.

  • Deutsch ist die Sprache von Goethe und Schiller, von Bach und Beethoven, von Einstein und Benz.


Welche Gründe habe ich, Deutsch zu lernen

  • Deutsch ist die wichtige Verkehrssprache in Europa. Wer Deutsch spricht, kann problemlos mit rund 100 Millionen Europäern in ihrer Muttersprache kommunizieren.

  • Deutsch spricht man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz, in Lichtenstein und in Luxemburg.

  • Deutsch ist neben Russisch die am meisten gesprochene Sprache in Europa.

  • Deutschland ist einer der größten Buchproduzenten der wWelt.

  • Deutschland ist für viele Länder, sowie für Russland der wichtigste Handelspartner.

  • Wir können nach Deutschland reisen. Millionen Touristen besuchen jedes Jahr Deutschland. Wer Deutsch spricht, lernt die Deutschen, ihre Geschichte und Kultur besser kennen.

  • Deutsch ist die Sprache von Goethe und Schiller, von Bach und Beethoven, von Einstein und Benz.


Welche Gründe habe ich, Deutsch zu lernen

  • Deutsch ist die wichtige Verkehrssprache in Europa. Wer Deutsch spricht, kann problemlos mit rund 100 Millionen Europäern in ihrer Muttersprache kommunizieren.

  • Deutsch spricht man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, in der Schweiz, in Lichtenstein und in Luxemburg.

  • Deutsch ist neben Russisch die am meisten gesprochene Sprache in Europa.

  • Deutschland ist einer der größten Buchproduzenten der wWelt.

  • Deutschland ist für viele Länder, sowie für Russland der wichtigste Handelspartner.

  • Wir können nach Deutschland reisen. Millionen Touristen besuchen jedes Jahr Deutschland. Wer Deutsch spricht, lernt die Deutschen, ihre Geschichte und Kultur besser kennen.

  • Deutsch ist die Sprache von Goethe und Schiller, von Bach und Beethoven, von Einstein und Benz.







Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)


Und wie können wir unsere Deutschkenntnisse verbessern, welche Möglichkeiten haben wir dafür?

(Deutschstunden in der Schule besuchen, Hausaufgaben machen,

an deutschsprachigen Wettbeverben teilnehmen, verschiedene Deutschkurse

besuchen, am Schüleraustausch teilnehmen usw.)

Das Interview:

1. Wie alt waren Sie, als Sie am Schüleraustausch teilnahmen?

2. Wie lange waren Sie in Deutschland?

3. Wo wohnten Sie, in einer Großstadt oder ...?

4. Lernten Sie dort in einer Schule?

5. Bekamen Sie Noten in der Schule? Welche?

6. Wie war ihre Gastfamilie?

7. Stehen Sie jetzt im Briefwechsel mit dieser Familie?

8. Was hat Ihnen dort besonders gut gefallen?

9. Wollen Sie noch einmal nach Deutschland fahren?


Das Interview:

1. Wie alt waren Sie, als Sie am Schüleraustausch teilnahmen?

2. Wie lange waren Sie in Deutschland?

3. Wo wohnten Sie, in einer Großstadt oder ...?

4. Lernten Sie dort in einer Schule?

5. Bekamen Sie Noten in der Schule? Welche?

6. Wie war ihre Gastfamilie?

7. Stehen Sie jetzt im Briefwechsel mit dieser Familie?

8. Was hat Ihnen dort besonders gut gefallen?

9. Wollen Sie noch einmal nach Deutschland fahren?


Das Interview:

1. Wie alt waren Sie, als Sie am Schüleraustausch teilnahmen?

2. Wie lange waren Sie in Deutschland?

3. Wo wohnten Sie, in einer Großstadt oder ...?

4. Lernten Sie dort in einer Schule?

5. Bekamen Sie Noten in der Schule? Welche?

6. Wie war ihre Gastfamilie?

7. Stehen Sie jetzt im Briefwechsel mit dieser Familie?

8. Was hat Ihnen dort besonders gut gefallen?

9. Wollen Sie noch einmal nach Deutschland fahren?


Das Interview:

1. Wie alt waren Sie, als Sie am Schüleraustausch teilnahmen?

2. Wie lange waren Sie in Deutschland?

3. Wo wohnten Sie, in einer Großstadt oder ...?

4. Lernten Sie dort in einer Schule?

5. Bekamen Sie Noten in der Schule? Welche?

6. Wie war ihre Gastfamilie?

7. Stehen Sie jetzt im Briefwechsel mit dieser Familie?

8. Was hat Ihnen dort besonders gut gefallen?

9. Wollen Sie noch einmal nach Deutschland fahren?


Das Interview:

1. Wie alt waren Sie, als Sie am Schüleraustausch teilnahmen?

2. Wie lange waren Sie in Deutschland?

3. Wo wohnten Sie, in einer Großstadt oder ...?

4. Lernten Sie dort in einer Schule?

5. Bekamen Sie Noten in der Schule? Welche?

6. Wie war ihre Gastfamilie?

7. Stehen Sie jetzt im Briefwechsel mit dieser Familie?

8. Was hat Ihnen dort besonders gut gefallen?

9. Wollen Sie noch einmal nach Deutschland fahren?




Получите в подарок сайт учителя

Предмет: Немецкий язык

Категория: Уроки

Целевая аудитория: 10 класс

Автор: Мирошниченко Инна Викторовна

Дата: 13.06.2014

Номер свидетельства: 104258

Похожие файлы

object(ArrayObject)#860 (1) {
  ["storage":"ArrayObject":private] => array(6) {
    ["title"] => string(204) "Урок немецкого языка в 10 классе по теме "Der Sch?leraustausch"  (УМК «Немецкий язык», 10 класс, авторы И.Л. Бим,  Л.В. Садомова) "
    ["seo_title"] => string(128) "urok-niemietskogho-iazyka-v-10-klassie-po-tiemie-der-sch-leraustausch-umk-niemietskii-iazyk-10-klass-avtory-i-l-bim-l-v-sadomova"
    ["file_id"] => string(6) "104262"
    ["category_seo"] => string(8) "nemeckiy"
    ["subcategory_seo"] => string(5) "uroki"
    ["date"] => string(10) "1402679997"
  }
}
object(ArrayObject)#882 (1) {
  ["storage":"ArrayObject":private] => array(6) {
    ["title"] => string(189) "Урок по немецкому языку по теме  „Der Sch?leraustausch“ в 10 классе  по УМК Бим И.Л., Садомовой Л.В. «Немецкий язык» "
    ["seo_title"] => string(118) "urok-po-niemietskomu-iazyku-po-tiemie-der-sch-leraustausch-v-10-klassie-po-umk-bim-i-l-sadomovoi-l-v-niemietskii-iazyk"
    ["file_id"] => string(6) "104211"
    ["category_seo"] => string(8) "nemeckiy"
    ["subcategory_seo"] => string(5) "uroki"
    ["date"] => string(10) "1402677100"
  }
}

Личный сайт учителя и сертификат бесплатно!!!
Получите в подарок сайт учителя


Распродажа видеоуроков!
ПОЛУЧИТЕ СВИДЕТЕЛЬСТВО МГНОВЕННО

Добавить свою работу

* Свидетельство о публикации выдается БЕСПЛАТНО, СРАЗУ же после добавления Вами Вашей работы на сайт

Удобный поиск материалов для учителей

Ваш личный кабинет
Проверка свидетельства