kopilkaurokov.ru - сайт для учителей

Создайте Ваш сайт учителя Курсы ПК и ППК Видеоуроки Олимпиады Вебинары для учителей

Методическая разработка к уроку "Graffiti", 10 класс

Нажмите, чтобы узнать подробности

Данная методическая разработка урока  к теме "Искусство" поможет более подробно остановиться на таком виде искусства, как граффити,  и позволит учащимся высказать свое отношение к граффити

Просмотр содержимого документа
«Методическая разработка к уроку "Graffiti", 10 класс»


УРОК НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА В 10 КЛАССЕ


Горбач Елена Ивановна, учитель немецкого языка первой

квалификационной категории, стаж работы 28 лет

Государственное учреждение образования

«Средняя школа № 11 г. Пинска»


Тема урока: «Graffiti: Kunst oder Kitsch?»

Тип урока: урок развития речевых умений учащихся

Цель (прогнозируемый результат): Создание условий для развития умений высказывать свое отношение к граффити, оценивать положительные и отрицательные стороны данного вида искусства


Задачи:

- активизировать языковой материал в устной речи;

- создать условия для активного речевого взаимодействия;

- создать условия для понимания в процессе просмотра видеофильма основного содержания текста об истории появления граффити, отношения людей к граффити, почему молодежь занимается граффити, выявлять наиболее значимую информацию, оценивать ее и высказывать свое отношение к ней;

- способствовать развитию умений использовать в устной речи информацию, полученную при просмотре видеофильма и прослушивании текста;

- создать условия для участия обучающихся в дискуссии о граффити: логично излагать свое мнение, подтвердить или корректно опровергнуть мнение другого, обосновать свое мнение;

- способствовать развитию умений пользоваться собственным жизненным, социокультурным, языковым и речевым опытом при ответе на вопросы, при прослушивании текста и просмотре видеофильма, описании картин.

- создавать условия для воспитания познавательной активности учащихся, их готовности воспринимать различные жанры искусства и способности оценивать их.

- способствовать формированию умений планировать своё коммуникативное поведение.

Задачи для учащихся:

- учиться высказывать свою точку зрения на немецком языке;

- учиться применять полученные знания на практике.


Методы: коммуникативный.

Оборудование урока: доска, раздаточный и наглядный материал, видео- и аудиозаписи, видео- и аудиоаппаратура.


Ход урока


I. Организационно-мотивационный этап. Введение в атмосферу иноязычного общения

1. Организационно-мотивационный этап.

Цель этапа (ожидаемый результат): Создание психологической готовности класса к уроку, введение в атмосферу иноязычного общения

Задачи: подготовить учащихся к работе, создать ситуацию успеха для активного взаимодействия

Методы и приемы: мотивационный метод, рассказ


Guten Tag, Kinder und liebe Gäste! Ich bin heute froh euch in unserem Klassenzimmer zu sehen. Wollen wir heute über die Kunst sprechen. Sagt mir bitte, interessiert ihr euch für die Kunst? Erinnert euch, welche Rolle die Kunst im Leben der Menschen spielt!

Die Kunst ist der Spiegel der Welt. Das ist eine Brücke zwischen Menschen und Natur.

In der Kunst zeigt der Mensch sein schöpferisches Können. Mit Hilfe der Kunst kann der Mensch sich selbst formen und bereichern.

Die Kunst ist das Gedächtnis des Volkes. Sie verbindet uns mit der Geschichte unseres Volkes, mit den menschlichen Zivilisationen. Die Kunst appelliert an unsere Gefühle, lässt uns miterleben, mitdenken.

Es gibt verschiedene Kunstgattungen, die verschiedene Möglichkeiten haben. Welche?

Malerei und Plastik, Film- und Theaterkunst, Poesie und Prosa, Musik und Tanz.


II. Целеполагание

Цель этапа: Определение целей урока и этапов работы

Задача: подготовить учащихся к сознательному освоению материала, самоопределение на конечный результат урока

Методы и приемы: коммуникативный метод, убеждение


Wollen wir heute über die Malerei sprechen! Es gibt verschiedene Arten der Gemälde. Könnt ihr diese Gemäldearten nennen? Das sind das Stillleben, das Selbstbildnis, das Porträt, das Tierstück, das Seegemälde, das Genrebild, das Waldstück usw. Und jetzt guckt an die Tafel!

  1. Wie meint ihr, welches Thema besprechen wir heute? Wie heißen diese Bilder? -die Graffitis

Heute diskutieren wir zum Thema „Graffiti – Kunst oder Kitsch?“


Was versteht ihr unter dem Wort „Graffiti“?

  • Graffitis sind Zeichnungen oder Wörter/Sätze an den Mauern oder Wänden von öffentlichen Gebäuden

  • Das ist eine Kunstart.

  • die Kunst auf der Straße

  • bunte Bilder und Buchstaben/ Schriftzüge auf der Straße

  • die Kunst der Jugendlichen


Was versteht ihr unter dem Wort „Kitsch“?

etwas Einfaches, etwas Primitives, das zur Kunst nicht gehört. Dieses Wort gebraucht man im Gegensatz zu einer künstlerischen Schönheit, zu einer wahren Kunst.


III. Фонетическая и речевая зарядки.

Цель этапа: Активизация речемыслительных способностей учащихся

Задача: подготовить учащихся к говорению на уроке

Методы и приемы: практический метод, беседа


  1. Wir werden heute viel sprechen. Wollen wir zuerst eine Mundgymnastik machen. An der Tafel ist die Aussage vom berühmten Graffiti-Künstler Akira Karner. Lest sie, bitte, vor und erklärt, wie versteht ihr diese Aussage. (на доске)


Graffiti ist lebendig. Auch wenn es einmal keine Sprühdosen mehr geben sollte, in irgendeiner Form wird Graffiti immer existieren. Graffiti ist Leben“.


Durch diese Kunstform (durch Graffiti) kann man über die Gesellschaft und Kultur in den Städten erfahren.

Die Wahl der Sprache und der Bilder zeigt zum Beispiel, wie Menschen in der Stadt leben und denken.

Das Leben in der Stadt wird durch Graffiti gezeigt.

Graffiti ist ein Ausdruck von den Problemen, welche die Leute erleben.

Graffiti zeigen ein reelles Leben.

Durch Graffiti äußern die Jugendlichen ihre Meinungen über die Umwelt, die Politik, das Leben.

Graffiti zeigt das Leben so, wie es ist. Ein modernes Leben. Darum ist Graffiti Leben.


  1. Zu Hause sollt ihr die Fotos auf der Seite 172 beschreiben. Was ist hier dargestellt?

Auf dem 1. Bild sind Buchstaben dargestellt. Das ist etwas Seltsames, etwas Merkwürdiges, etwas Abstraktes.

Auf dem 2. Bild ist ein weißes Auto dargestellt. Das Auto hat eine Betonwand geschlagen. Es hat ein Loch in der Wand gemacht.


  1. Welche Wörter fallen euch ein, wenn ihr an Graffiti denkt? Macht die Assoziogramm!

hässlich

schön


An Zäunen






Graffiti

verboten

primitiv

architektonische 3. Повторение ЛЕ по теме урока. Составление ассоциограммы по теме «Культура».













4. Работа в группах (по 3 человека). УKultur







An Häusern

An Wänden





An Haltestellen





2. Wo kann man Graffiti sehen? - Man kann sie auf Straßen, an Wänden sehen.

3. Gefallen euch solche Bilder?


  1. Zuerst spielen wir ein bisschen. Das Spiel heißt „Der heiße Stuhl“. Macht einen Kreis! Wenn ihr mit meinen Worten einverstanden seid, dann sollt ihr einen anderen Platz nehmen. Wenn ihr mit mir nicht einverstanden seid, dann bleibt ihr auf euren Plätzen. Dann müsst ihr eure Wahl erklären.

  1. Graffiti machen graue Wände schöner.

  2. Das Sprayen ist eine Kunst der jungen Leute.

  3. Graffiti beschädigen Gebäude, Brücken, Schulen.

  4. Man muss Graffiti verbieten.

  5. Die Bilder der Sprayer sind primitiv.


4. Работа с видеофильмом. Восприятие и понимание речи на слух.

Цель этапа (ожидаемый результат): извлечение основной информации из просмотренного видеофильма, развитие умений говорения на основе увиденного.

Задачи этапа:

- снять языковые трудности;

- способствовать формированию умений планировать свое

коммуникативное поведение.

Методы и приемы: коммуникативный и аудивизуальный методы, просмотр видеофильма, анализ.


Ich schlage euch vor, euch ein kurzes Graffitivideo anzusehen, damit ihr selbst entscheiden könnt, ob Graffiti Kunst oder Schmiererei ist. Jetzt seht euch bitte den Film an und antwortet auf die Fragen zum Film (просмотр видеофильма „Aus der Geschichte von Graffiti“).


4.1.1 Предтекстовый этап

Цель этапа: отработать произношение, ударение и значение слов, встречающихся в текстах. Разъяснить значение незнакомых слов.


alte Inschriften –старые надписи

auf legalen/ verbotenen Flächen sprayen – распылять на разрешенных, запрещенных поверхностях

      1. Текстовый этап

(Учитель предлагает учащимся индивидуальные задания, консультирует учащихся, координирует их деятельность)


4.1.3. Послетекстовый этап


  1. Aus welcher Sprache stammte das Wort „Graffiti“ ins Deutsche?Das Wort kommt vom italienischen „Graffito“. Graffiti ist der Plural des italienischen Wortes „graffito“.

  2. Aus welcher Sprache kam dieses Wort ins Italienische? – Aus dem altgriechischem Wort „grafein“, das „Schreiben“ bedeutet.

  3. Wo beginnt die Geschichte der Graffitis? Man hat die ersten Graffitis im Alten Ägypten gefunden. Das waren zahlreiche Wandmalereien und gekratzte Inschriften auf Tempeln, in Gräbern, auf Felsen und Statuen.

  4. In welcher altgriechischen Stadt hat man alte Inschriften gefunden?In Pompeji konnte man Karikaturen oder andere Zeichnungen von Gladiatorenkämpfen besichtigen.

  5. Woraus und wann erschien die moderne Form des Graffitis?Aus Amerika im 20. Jahrhundert.

  6. Wie hieß der erste amerikanische Graffitimaler der 60-er Jahre des 20. Jahrhunderts? - TAKI 183. In einer Zeitung erschien einen Artikel über seine Kunst und er wurde bald im ganzen Land bekannt.

  7. Wie nannte man die modernen Graffitimaler früher? - Wreiter oder Schreiber

  8. Waren Graffitis immer erlaubt? - Nein, viele Graffitimaler werden bestraft, denn sie malten auf verbotenen Flächen.

  9. Wie entwickelt sich die Geschichte von Graffiti in unserer Zeit? – Heute dürfen die Sprayer auf legalen Flächen sprayen. Es gibt heute eine neue Kunstart: Streetart oder Straßenkunst.


4.2. Физкультминутка.

Цель этапа: Активизация мозговой деятельности и расслабление нервной системы учащихся

Задача: cнять физическое напряжение и усталость

Методы и приемы: здоровьесберегающий метод, физические упражнения


Ihr seid schon müde. Machen wir eine Pause. Ich schlage euch vor, einige Übungen zu machen, um das Nervensystem zu schwächen und die Gehirnfunktion zu aktivieren.

  • Die erste Übung ist „Daumenmassage“.

Massiert den Daumen vom Fingernagel langsam und kräftig. Zuerst auf der linken Hand, dann auf der rechten Hand.

  • Massiert energisch Ohrmuscheln.

  • Jetzt machen wir eine Energieübung.

Reibt energisch die Handflächen. Sie müssen heiß werden. Dann legt sie schnell auf die Augen, damit die Energie in den Augenbereich fließt.

  • Jetzt machen wir Übungen für die Augen.

Guckt nach links, nach rechts, nach oben, nach unten. Bewegt die Augen vertikal, horizontal. Jetzt macht die Augen zu. Blitzt mit den Augen 20 Sekunden.




4.3. Работа с текстом. Восприятие и понимание речи на слух.

Цель этапа (ожидаемый результат): извлечение основной информации из прослушанного текста, развитие умений говорения на ее основе.

Задачи этапа:

- снять языковые трудности;

- способствовать формированию умений планировать свое

коммуникативное поведение.

Методы и приемы: коммуникативный и аудивизуальный методы, просмотр видеофильма, анализ.


Jetzt hört euch bitte die Meinungen vor vier jungen Leuten über Graffiti an. Sind ihre Meinungen positiv oder negativ? Begründet eure Antworten! (Übung 6d, Seite 172 (Text №29) + Aufgaben zum Text „Graffiti“


4.3.1. Предтекстовый этап

Цель этапа: отработать произношение, ударение и значение слов, встречающихся в текстах. Разъяснить значение незнакомых слов.


I. Findet russische Äquivalente zu den deutschen Wortgruppen.

1. den Nervenkitzel wollen a) наносить вред домам

2. auf legalen/ verbotenen Flächen sprayen b) хотеть острых ощущений

3. die Häuser beschädigen c) высказывать мнение

4. die Meinung äußern d) обрызгивать стены

5. die Wände ansprühen e) распылять на разрешенных/запрещенных

поверхностях

4.3.2.Текстовый этап

(Учитель предлагает учащимся индивидуальные задания, консультирует учащихся, координирует их деятельность)



II. Wessen Meinung ist das?

  1. Tim a. Graffiti sind cool.

  2. Britta b. Das ist etwas Aggressives.

  3. Otto c. Das langweilige graue Schulgebäude sieht mit Graffiti viel besser aus.

  4. Vera d. Graffiti ist primitiv.

e. Ich bin für Sprühen, aber auf legalen Flächen.

f. Sprayer wollen vor allem den Nervenkitzel.

g. Graffiti ist freie Äußerung der Meinung.

h. Sprayer sprayen am liebsten auf verbotene Flächen

i. Sie beschädigen die Häuser und andere Gebäude.

j. . Ich bin für Graffiti, aber die Graffitis müssen schön sein.

k. Keine Graffiti an schönen Gebäuden!


4.3.3. Послетекстовый этап

Prüft, ob ihr den Text richtig verstanden habt! Macht Übungen zu diesem Text!

Graffiti

(Budjko „Deutsch-10“, Übung 6р, Seite 173)

III. Richtig? Falsch?

  1. Sprayer wollen vor allem den Nervenkitzel.

  2. Sprayer beschädigen die Häuser, Gebäude.

  3. Das schöne neue Schulgebäude sieht mit Graffiti viel besser aus.

  4. Die Sprayer müssen Privathäuser bemalen.

  5. Für das Sprühen können Sprayer bestraft werden.

  6. Für eine beschädigte Wand sollen Sprayer viel Geld auszahlen.


IV. Wählt richtige Variante.

  1. Sprayer sprayen am liebsten...

  1. an grauen Mauern;

  2. auf verbotenen Flächen;

  3. an langweiligen Brücken.

  1. Die Jugendlichen sind für Sprühen, aber ...

  1. auf legalen Flächen; e. an Denkmälern;

  2. auf verbotenen Flächen; f. an langweiligen Brücken;

  3. an schönen Gebäuden; g. an grauen Mauern;

  4. an Privathäusern; h. an langweiligen grauen Schulgebäuden.

  1. Man muss/ darf ...

  1. alle langweiligen Gebäude bemalen;

  2. Graffiti verbieten;

  3. Graffiti-Projekte im Kunstunterricht machen;

  4. nur auf legalen Flächen sprayen.


Nehmt zu den vier Äußerungen Stellung. Über welche Aussagen habt ihr euch geärgert? Wessen Meinung findet ihr gut?


5. Контрольно-оценочный этап.

5.1 Работа в парах.

Цель этапа (ожидаемый результата): Активизация пройденного материала, монологические высказывания учащихся по теме урока с использованием опор.

Задачи этапа:

- содействовать развитию речевых умений учащихся;

- создать условия для активного речевого взаимодействия;

- оценить работу учащихся.

Методы и приемы: проблемно-поисковый метод, коммуникативный метод, анализ учебного материала


Wie haben wir schon gehört, finden manche Leute Graffiti total cool, andere Leute finden es hässlich. Hier sind die Meinungen verschiedener Menschen über Graffiti. Teilt bitte alle positiven und negativen Meinungen in zwei Gruppen: für Graffiti und gegen Graffiti. Klebt diese Kärtchen in die Tabelle ein!


  • Sprayer beschädigen Eisenbahnwagons, Häuser, Brücken, Schulen und andere Gebäude. Die Schäden sind sehr groß.

  • Für die einen sind Graffitis künstlerische Freiheit.

  • Für die anderen sind Graffiti Farbschmierereien oder auch Sachbeschädigung.

  • Graffitis sind keine Kunst.

  • Diese Bilder sind so primitiv.

  • Graffitis sind cool.

  • Die langweiligen grauen Schulgebäude und Häuser sehen mit Graffiti viel besser aus.

  • Das ist etwas Aggressives.

  • Graffiti machen unsere Städte bunter und freundlicher.

  • Durch Graffiti äußern die Jugendlichen ihre Meinungen über die Umwelt, die Politik, das Leben usw.

  • Manche Zeichnungen sind sehr kreativ und ideenreich.

  • Sprayer wollen vor allem den Nervenkitzel. Deshalb sprayen sie am liebsten auf verbotenen Flächen.

  • Das ist eine angenehme Freizeitaktivität, ein Hobby.

  • Graffiti an grauen Mauern und langweiligen Brücken sind schön und gut.

  • Manche Zeichnungen machen graue Hauswände, Brücken und Züge attraktiver.

  • Für die Reinigung der Hauswände und Zügen bezahlt man jährlich in Deutschland Millionen Euro.

  • 88 Euro zahlt man für fünf Liter „Graffiti-Killer“. Oft trägt man den „Killer“ mehrmals auf.

  • Die Polizei bestraft nur wenige Sprayer.

  • Graffiti ist ein Ausdruck von den Problemen, welche die Leute erleben.

  • Graffiti an den schönen Häusern ärgern die Menschen.

  • Sprayer dürfen nur auf legalen Flächen (auf den Flächen zum Bemalen und Besprühen) sprayen.

  • Die Entfernung der Graffitis ist teuer.

  • Die vielen Hakenkreuze und die rassistischen Sprüche gehen echt an die Grenzen der Vernunft.

  • Das Sprayen ist nicht gerade einfach. Dahinter steckt sehr viel Arbeit, eine große Fantasie und vor allem das Talent zum Zeichnen.

  • Vielen Menschen geht die Schmiererei der Sprayer auf die Nerven.


5.2. Беседа по теме. Работа в группах

Цель этапа: Активизация пройденного материала

Задача: создать условия для активного взаимодействия учащихся на уроке

Методы и приемы: коммуникативный метод, учебная дискуссия


  1. Spielen wir! Das Spiel heißt „Zwei Ecken“. In die erste Ecke gehen die Menschen, die für Graffiti sind. Und in die zweite Ecke gehen die, die gegen Graffiti sind. Beweist eure Auswahl!

  2. Auf jedem Tisch liegt einen Briefumschlag. Dort gibt ein Graffiti-Bild, aber es ist klein geschnitten. Man muss die Mosaik sammeln, die Teile dieses Bildes auf ein Blatt Papier ankleben und danach das Bild beschreiben.

  3. Diskutieren wir jetzt! Beantwortet bitte unsere Frage: Sind Graffiti Kunst oder Kitsch?

  4. Ihr habt eine Idee, ein Graffiti-Projekt zu machen. Überzeugt den Schuldirektor von dieser Idee, bringt verschiedene Argumente!

6. Объяснение домашнего задания. Подведение итогов урока и планирование дальнейшей работы

Цель этапа (ожидаемый результат): осознание учащимися содержания домашнего задания и перспектив дальнейшей работы в рамках темы.

Задачи этапа:

- содействовать развитию способности к рефлексии своей деятельности;

- формулировке выводов, определению перспектив работы над учебным материалом;

- дифференцировать домашнее задание, объяснить его выполнение.

Методы и приемы: проблемный метод, требование


In der nächsten Stunde besprechen wir eure Graffiti-Projekte für unsere Schule.

Schlagt eure Tagebücher auf und schreibt die Hausaufgabe auf: Übung 6k, Seite 175. Man muss die Skizze/ der Entwurf der Graffiti-Bilder für die Schule machen: Was kann man an den Schulwänden darstellen? Wie viele Spraydosen braucht man für dieses Projekt? Was kostet dieses Projekt? Wer finanziert das Projekt: die Eltern oder die Schule selbst? Wer kann das Geld spenden? usw.


7. Рефлексия

Цель этапа: Осознание учащимися актуальных знаний, полученных на уроке

Задача: развивать способности учащихся к само- и взаимооценке

Методы и приемы: коммуникативный метод, беседа


Hat euch die Stunde gefallen? Seid ihr mit euren Kenntnissen zu unserem Thema zufrieden?

Was haben wir heute in der Stunde gemacht?

Wie habt ihr heute gearbeitet?

Danke schön! Ich glaube, dass die Stunde interessant und lehrreich war.

Habt ihr eure Meinungen über Graffiti verändert?


8. Подведение итогов

Цель этапа: Обобщение материала урока

Задача: создавать условия для творческого применения полученных знаний, умений и навыков

Методы и приемы: коммуникативный метод, говорение


Ihr habt heute sehr gut gearbeitet. Ich bin mit eurer Arbeit zufrieden. Ich gebe heute solche Noten: …

Vielen Dank für die Arbeit! Die Zeit bleibt nie stehen. Und die Zeit unserer Stunde neigt leider auch dem Ende zu. Wir haben heute viele Fragen an Tageslicht gebracht und uns viele Meinungen angehört. Welche Konsequenzen kann man sich daraus ziehen? – Ist das Kunst oder Kitsch? Es wiederspiegelt unser Leben, darum ist Graffiti Leben.

Es wäre alles. Danke für die Arbeit. Es klingelt. Die Stunde ist aus. Auf Wiedersehen!


Получите в подарок сайт учителя

Предмет: Немецкий язык

Категория: Уроки

Целевая аудитория: 10 класс

Скачать
Методическая разработка к уроку "Graffiti", 10 класс

Автор: Горбач Елена Ивановна

Дата: 06.05.2020

Номер свидетельства: 548916

Получите в подарок сайт учителя

Видеоуроки для учителей

Курсы для учителей

ПОЛУЧИТЕ СВИДЕТЕЛЬСТВО МГНОВЕННО

Добавить свою работу

* Свидетельство о публикации выдается БЕСПЛАТНО, СРАЗУ же после добавления Вами Вашей работы на сайт

Удобный поиск материалов для учителей

Ваш личный кабинет
Проверка свидетельства