kopilkaurokov.ru - сайт для учителей

Создайте Ваш сайт учителя Курсы ПК и ППК Видеоуроки Олимпиады Вебинары для учителей

„Die Berliner Mauer“

Нажмите, чтобы узнать подробности

До августа 1961 года между западным и восточным Берлином не существовало никаких границ. Ежедневно более полумиллиона человек свободно передвигались из одной части в другую. Многие жители Восточного Берлина ходили в кино, на дискотеки и даже работали в западной части города.Начиная с 1949 года, более 2500000 восточных немцев перебрались в Западную Германию. Жизнь на западе была лучше, чем на востоке. Западная Германия, включая Западный Берлин, получала финансовую помощь от США. В восточной же части Германии был установлен коммунистический режим, и многие люди попали под репрессии Коммунистической партии.

Просмотр содержимого документа
«„Die Berliner Mauer“»

Тема урока: „Die Berliner Mauer“

Цели урока:

1. Познавательная − знакомство с историческими фактами Германии.

2. Развивающая − способность сравнению и сопоставлению приобретённых знаний.

3. Воспитательная − развитие и углубление знаний по страноведению, уважительно-достойное и толерантное отношение к народу изучаемого языка.

4. Обучающая − развитие речевых умений.

Задачи урока:
  • совершенствование речевых умений по теме;

  • совершенствование умений читать текст с детальным пониманием, используя синонимы;

  • использование речевых образцов на основе прочитанного с использованием продуктивной грамматики;

  • обобщение и систематизация полученных знаний.



Stundenablauf

Was assoziieren Sie mit diesen Wörtern?

Der Kalte Krieg, Vier Besatzungszonen, Vier Sektoren, Ost und West, Sowjetische Besatzungszone, Die Genehmigung, Die Zonengrenze überschreiten, flüchten, Die Bewachung, Alarmvorrichtungen, Fluchtversuche, Die Pass - und Visapflicht zwischen Ost und West einführen, Massenkundgebungen, Förderung nach Reisefreiheit, Der Mauerfall, Die Gründung der DDR, Die Gründung der BRD, Öffnung der Berliner Mauer, Die staatliche Einheit Deutschlands, Mauer der Unterdrückung, Der „Eiserne Vorhang“, Das Brandenburger Tor, Ostberliner, Westberliner, Die DDR- Grenzpolizisten, Die DDR-Grenzbeamten, Völkerwanderung von Ost nach West, Der DDR-Regierungssprecher, Die Erlaubnis, die Genehmigung erteilen, Die Westmächte, Konrad Adenauer, Unzufriedenheit, Der Deutsche Nationalfeiertag, Öffentlich den Text verlesen, USA, Großbritannien, Frankreich, Mauerbau.

Die Schüler nennen selbst das Thema. Der Unterricht beginnt mit der Projektarbeit, mit der Präsentation zum Thema.

Der erste Schritt

Vorgeschichte:

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde 

Deutschland 1945 in vier Besatzungszonen aufgeteilt

















Der zweite Schritt:



Berlin wurde als ehemalige Reichshauptstadt in vier Sektoren geteilt.





Der dritte Schritt:

14. August 1949 - BRD

7. Oktober 1949 - DDR

Der vierte Schritt:


Mauerbau, August 1961

1945 – 1961 3,5 Millionen Menschen


Der fünfte Schritt:



  • Die Mauer fällt

  • 2. Mai 1989

  • 9.11.89

  • 19.07

  • 20.34

  • 21.50

  • 22.15

  • 23.00

  • Mitternacht

Todesopfer an der Berliner Mauer

6. Februar 1989: Vor 20 Jahren wurde zum letzten Mal ein Mensch an der Berliner Mauer getötet. Der 20-jährige Chris Gueffroy wurde bei dem Versuch, von Ostberlin nach Westberlin zu flüchten, von einem Grenzsoldaten erschossen. Die Berliner Mauer stand vom 13. August 1961 bis zum 9. November 1989. Sie war fast 170 Kilometer lang.

Es gibt 125 namentlich bekannte Maueropfer. Die meisten von ihnen waren Männer im Alter von 18 bis 30 Jahren. Nur acht Frauen kamen an der Mauer um. Das erste Maueropfer war eine Frau. Neun Tage nach dem Mauerbau sprang Ida Siekmann aus dem Fenster ihrer Wohnung, um nach Westberlin zu kommen. Dabei verletzte sie sich tödlich.



Die Geschichte der Berliner Mauer







Die Geschichte der Mauer begann so unerwartet, wie sie endete. In der Nacht zum 13.08.1961 fuhren Militärlastwagen durch Ost-Berlin. Volksarmisten und Angehörige der Betriebskampfgruppen nahmen mit dem Maschinengewehr entlang der Demarkationslinie Stellung. Stacheldraht wurde entrollt, hastig und provisorisch eine Mauer errichtet. Manch einer, der in Ost-Berlin wohnte, aber in West-Berlin zu Besuch war, entschloss sich in diesem Moment, alles aufzugeben und im Westen zu bleiben. Andere sprangen über den noch niedrigen Stacheldraht. Vielestandensich beiderseits der Mauergegenüber und nahmen weinend Abschied voneinander. Die meisten standen jedoch verständnislos vor diesem Treiben.

die Mauer − Relikt einer vergangenen Epoche

Die Mauer, über Nacht entstanden, trennte nicht nur zwei unterschiedliche Staaten, nicht nur eine Stadt mitten durch ihr Zentrum, sondern auch Eltern von ihrer Kindern, Ehepartner, Verwandten, Freunde, Arbeitskollegen. Noch in den ersten Jahren versuchten unzählige Menschen, aus dem Ostsektor Berlins zu fliehen.

Sie sprangen aus den Fenstern der Häuser, die direkt an der Mauer standen, bisse geschlossen oder abgerissen wurden. Sie schwammen durch Abwässerkanälebis die mit einem Gitter geschlossen wurden. Sie gruben Tunnel unter der Mauer durch, bis die Grenzstreifen verbreitert wurden. Die Mauer wurde mit Betonfertigteilen auf 4.60 m erhöht. Taghell wurde der 50 m breite „Todesstreifen“ erleuchtet. Am Brandenburger Tor standen Grenzpolizisten mit dem Gewehr in Richtung Ost-Berlin – gegen die eigenen Bewohner gerichtet. Am Abend des 09.11.1989 wurde die Mauergeöffnet. Die Mauer am Brandenburger Tor, dem Symbol der deutschen Einheit, wurde belagert, bis auch dort Weihnachten 1989 die Grenze geöffnet wurde. Heute kam man nur an wenigen Stellen die Reste der Betongrenze sehen. Da haben internationale Künstler mehr als 100 Gemälde an die Mauer gemalt. Über die Schrecken der Mauer informiert ausführlich das Museum am Checkpoint Charlie in der Bernauer Straße. Es wurde 1961 als politisches Museum gegen die Mauer gegründet und gehört bis heute zum Pflichtprogramm aller Berlin-Besucher. Dort sind Fotos, Dokumente und Objekte zur Geschichte und Entwicklung der Berliner Mauer ausgestellt.

Verbinden Sie bitte die Satzteile!

a). 28 Jahre bestand Berlin a). an der Bernauer Straße ein Mauer-Museum

b). Fast 80 Menschen b). am 9. November 1989 offen

c). Die Grenzen waren c). starben an der Mauer







d). Man kann d). die Mauerreste heute noch sehen

e). Man baut e). aus zwei Teilen


Das Brandenburger Tor hatte verschiedene Bedeutungen. Ordnen Sie bitte die Zeiten richtig zu!

a). ein Symbol der Nazi-Herrschaft a). das Kaiserreich

b). ein Symbol der deutschen Teilung b). 1961 − 1989

c). ein Symbol des Friedens c). nach 1989

d). ein Symbol der Vereinigung d). das Dritte Reich


Beantworten Sie bitte die Fragen!

1. Wie viele Jahre gab es die Mauer?

2. Wie hoch war die Mauer und wie breit war die Grenze?

3. Was für ein Museum ist in der Bernauer Straße? Was ist darin zu sehen?

4. Wie flohen die Menschen aus der DDR? (Nennen Sie verschiedene Wege!)

5. Wen und was teilte die Berliner Mauer 1961?

6. Seit wann gibt es die Mauer nur noch in den Geschichtsbüchern?


Nach der Präsentation wird die Klasse in vier Gruppen geteilt. Jede Gruppe bekommt die Aufgabe, die sie innerhalb der 10 Minuten vorbereiten und vor der Klasse vorspielen.

Theaterspielen aus dem Stegreif

„Landeskunde im Deutschunterricht – Die Mauer und die Wiedervereinigung“



1. Szene: (Jahr und Tag angeben)

Ort: Berlin, direkt an dem Ort, wo später die Mauer gebaut wird

Personen: alle

Uhrzeit: nachts

Situationsbeschreibung:

Junge Leute feiern ausgelassen eine Abi Party an dem Ort, wo später die Mauer aufgebaut wird. Sie tanzen und lachen, umarmen sich, fotografieren und sprechen darüber, wie gern sie zusammen sind und fragen sich, was aus ihnen wird.

Dialog zwischen mindestens fünf Personen


2. Szene

Ort: Berlin, direkt an dem Ort, wo später die Mauer gebaut wird

Personen: ein Funktionär im Anzug, zwei Soldaten, die feiernden Jugendlichen

Situationsbeschreibung:

Der Funktionär treibt die Jugendlichen mit seinen Worten auseinander, aber die Worte fruchten nicht. Die Soldaten kommen und versuchen mit Gewalt, die jungen Leute auf eine Seite (Ost und West) zu drängen. Die Jugendlichen protestieren. Die Soldaten ziehen die Grenze, sind unerbittlich.

Dialog zwischen mindestens acht Personen

Versuchen die Grenze zu überqueren, sie sprechen leise mit sich selbst, der eine wird festgenommen.









Eine Mutter und ihre Kinder stehen an der Mauer, können schreiend miteinander sprechen, aber sich nicht berühren. Sie können die jahrelange Trennung kaum noch aushalten.


Neugierige Menschen im Westen stehen an der Mauer und versuchen mit den Soldaten in ein Gespräch zu kommen, um über die Grenze zu schauen.


1. Szene: (Jahr und Tag definieren)

Ort: Berlin, an der Mauer

Personen: zwei patrouillierende Soldaten, ein Mensch, der flüchten will, eine Mutter und ihre Kinder auf der anderen Seite der Mauer, einer, der festgenommen wird, neugierige Menschen aus dem Westen

Situationsbeschreibung:

Die Soldaten marschieren an der Grenze auf und ab und unterhalten sich, es stellt sich heraus, dass der eine Soldat ein Mädchen aus dem Westen liebt. Zwei Personen tauchen auf, die flüchten wollen, beide


2. Szene: (Jahr und Tag festlegen)

Ort: Berlin an der Mauer

Personen: alle (General, zwei Soldaten, Menschen an der Mauer)

Szenerie: Ein General kommt und befiehlt, die Mauer nach 28 Jahren abzureißen. Der General erklärt, dass politisch verhandelt wurde und dass der Kalte Krieg beendet wird.

Die Soldaten reißen die Mauer ab. Sie sind ernst und laufen geschäftig auf und ab, arbeiten verbissen, wie an dem Aufbau der Mauer. Aber dennoch sieht man plötzlich Emotionen.

Menschen von beiden Seiten der Mauer strömen herbei, sie können es kaum glauben, dass die Mauer nach 28 Jahren Trennung von Ost und West abgerissen wird.

Sie sprechen wild durcheinander, wollen alles voneinander wissen, stellen Fragen, Wildfremde umarmen sich und die Familienmitglieder finden sich zusammen und auch der Soldat und seine Freundin, die sich jahrelang nur geschrieben haben.

.Schlussfolgerung



















Получите в подарок сайт учителя

Предмет: Немецкий язык

Категория: Уроки

Целевая аудитория: 7 класс

Скачать
„Die Berliner Mauer“

Автор: Наурзбаева Сауле Насиповна

Дата: 18.01.2016

Номер свидетельства: 278466

Похожие файлы

object(ArrayObject)#851 (1) {
  ["storage":"ArrayObject":private] => array(6) {
    ["title"] => string(19) "Die Berliner Mauer "
    ["seo_title"] => string(18) "die-berliner-mauer"
    ["file_id"] => string(6) "149466"
    ["category_seo"] => string(8) "nemeckiy"
    ["subcategory_seo"] => string(11) "presentacii"
    ["date"] => string(10) "1420206175"
  }
}

Получите в подарок сайт учителя

Видеоуроки для учителей

Курсы для учителей

ПОЛУЧИТЕ СВИДЕТЕЛЬСТВО МГНОВЕННО

Добавить свою работу

* Свидетельство о публикации выдается БЕСПЛАТНО, СРАЗУ же после добавления Вами Вашей работы на сайт

Удобный поиск материалов для учителей

Ваш личный кабинет
Проверка свидетельства