kopilkaurokov.ru - сайт для учителей

Создайте Ваш сайт учителя Курсы ПК и ППК Видеоуроки Олимпиады Вебинары для учителей

Викторина "Martin Luter"

Нажмите, чтобы узнать подробности

Викторину можно использовать на уроках страноведения

Просмотр содержимого документа
«Викторина "Martin Luter"»

Martin Luther Quiz



1. Warum nannten Luthers Eltern ihren Sohn Martin?



a) Weil es der Name seines Großvaters war.

b) Weil er am Martinstag getauft wurde.

c) Weil einer seiner Taufpaten Martin hieß?

d) Weil ihnen kein anderer eingefallen ist.



2. Was sollte Martin Luther nach dem Willen seines Vaters eigentlich werden?



a) Advokat (Jurist)

b) Bauer

c) Bergmann

d) Priester



3. Welches Ereignis veranlasste Martin Luther in ein Kloster einzutreten?



a) Der Tod eines Freundes

b) Ein Traum

c) Ein Gewitter

d) Eine Vision



4. Welchem Orden trat Luther bei?



a) Zisterzienser

b) Augustinereremiten

c) Franziskaner

d) Benediktiner



5. Wohin führte Luthers längste Reise?



a) Nach Paris

b) Nach Prag

c) Nach Rom

d) Nach Jerusalem



6. Welcher biblische Begriff war für Luther der Schlüssel zu seiner reformatorischen Theologie?



a) Das Reich Gottes

b) Die Gerechtigkeit Gottes

c) Die Auferstehung Jesu

d) Der Ablass der Sünden



7. Welche Universität erlangte durch Martin Luther Weltruhm?



a) Heidelberg

b) Leipzig

c) Wittenberg

d) Magdeburg



8. Was wollte Martin Luther mit dem Anschlag der 95 Thesen eigentlich erreichen?



a) Zur wissenschaftlichen Diskussion seiner Thesen einladen.

b) Er wollte religiöse Volksaufklärung betreiben

c) Er wollte einen Skandal provozieren

d) Er wollte einfach seine Meinung sagen











9. Welches Schreiben verbrennt Martin Luther in Wittenberg öffentlich?



a) Die Schrift eines Gegners

b) Die Bulle der Bannandrohung

c) Eine Urkunde einer Universität

d) Die lateinische Grammatik



10. "Hier stehe ich - ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen" - Zu welchem wichtigen Ereignis in Luthers Leben gehört dieser Satz?



a) Zu seiner Priesterweihe in Erfurt

b) Zum Konzil von Trient

c) Zum Reichstag in Worms

d) Zum Reichstag in Augsburg



11. Wie hieß die Burg, auf die Kurfürst Friedrich Martin Luther entführen ließ?



a) Coburg

b) Wartburg

c) Marburg

d) Trutzburg



12. Was tat Luther in der Zeit, in der er unter dem Namen "Junker Jörg" untergetaucht war?



a) Er lernte Hebräisch

b) Er komponierte Kirchenlieder

c) Er übersetzte das Neue Testament

d) Er fürchtete sich vor den Häschern des Kaisers



13. Martin Luther heiratete 1525 Katharina von Bora. Sie war...



a) eine Verwandte Friedrich des Weisen

b) eine Bäuerin

c) eine Witwe

d) eine entflohene Nonne



14. In den Marburger Religionsgesprächen" zwischen Luther und dem Schweizer Reformator Ulrich Zwingli ging es um...



a) die Taufe

b) das Abendmahl

c) die Beichte

d) die Trauung



15. Welcher Berufsstand hatte bedeutenden Einfluss auf den raschen Siegeszug von Luthers Gedanken in Deutschland?



a) Kunsthandwerker

b) Kaufleute

c) Priester

d) Buchdrucker



16. Martin Luther starb 1546 in Eisleben. Er wurde begraben in...



a) Wittenberg

b) Eisenach

c) Eisleben

d) Erfurt



Antworten: 1b,2a,3c,4b,5c,6b,7c,8a,9b,10c,11b,12c,13d,14b,15d,16a

Martin Luther



1. Warum nannten Luthers Eltern ihren Sohn Martin?


a) Weil es der Name seines Großvaters war.

b) Weil er am Martinstag getauft wurde.

c) Weil einer seiner Taufpaten Martin hieß?

d) Weil ihnen kein anderer eingefallen ist.


2. Was sollte Martin Luther nach dem Willen seines Vaters eigentlich werden?


a) Advokat (Jurist)

b) Bauer

c) Bergmann

d) Priester

3. Welches Ereignis veranlasste Martin Luther in ein Kloster einzutreten?


a) Der Tod eines Freundes

b) Ein Traum

c) Ein Gewitter

d) Eine Vision

4. Welchem Orden trat Luther bei?


a) Zisterzienser

b) Augustinereremiten

c) Franziskaner

d) Benediktiner


5. Wohin führte Luthers längste Reise?


a) Nach Paris

b) Nach Prag

c) Nach Rom

d) Nach Jerusalem


6. Welcher biblische Begriff war für Luther der Schlüssel zu seiner reformatorischen Theologie?


a) Das Reich Gottes

b) Die Gerechtigkeit Gottes

c) Die Auferstehung Jesu

d) Der Ablass der Sünden

7. Welche Universität erlangte durch Martin Luther Weltruhm?


a) Heidelberg

b) Leipzig

c) Wittenberg

d) Magdeburg

8. Was wollte Martin Luther mit dem Anschlag der 95 Thesen eigentlich erreichen?


a) Zur wissenschaftlichen Diskussion seiner Thesen einladen.

b) Er wollte religiöse Volksaufklärung betreiben

c) Er wollte einen Skandal provozieren

d) Er wollte einfach seine Meinung sagen

9. Welches Schreiben verbrennt Martin Luther in Wittenberg öffentlich?


a) Die Schrift eines Gegners

b) Die Bulle der Bannandrohung

c) Eine Urkunde einer Universität

d) Die lateinische Grammatik

10. "Hier stehe ich - ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen" - Zu welchem wichtigen Ereignis in Luthers Leben gehört dieser Satz?


a) Zu seiner Priesterweihe in Erfurt

b) Zum Konzil von Trient

c) Zum Reichstag in Worms

d) Zum Reichstag in Augsburg

11. Wie hieß die Burg, auf die Kurfürst Friedrich Martin Luther entführen ließ?


a) Coburg

b) Wartburg

c) Marburg

d) Trutzburg


12. Was tat Luther in der Zeit, in der er unter dem Namen "Junker Jörg" untergetaucht war?


a) Er lernte Hebräisch

b) Er komponierte Kirchenlieder

c) Er übersetzte das Neue Testament

d) Er fürchtete sich vor den Häschern des Kaisers


13. Martin Luther heiratete 1525 Katharina von Bora. Sie war...


a) eine Verwandte Friedrich des Weisen

b) eine Bäuerin

c) eine Witwe

d) eine entflohene Nonne

14. In den Marburger Religionsgesprächen" zwischen Luther und dem Schweizer Reformator Ulrich Zwingli ging es um...


a) die Taufe

b) das Abendmahl

c) die Beichte

d) die Trauung

15. Welcher Berufsstand hatte bedeutenden Einfluss auf den raschen Siegeszug von Luthers Gedanken in Deutschland?


a) Kunsthandwerker

b) Kaufleute

c) Priester

d) Buchdrucker


16. Martin Luther starb 1546 in Eisleben. Er wurde begraben in...


a) Wittenberg

b) Eisenach

c) Eisleben

d) Erfurt



  1. In welcher Stadt wurde Martin Luther im Jahr 1483 geboren?

  1. In Wittenberg in Sachsen-Anhalt

  2. In Eisleben in Sachsen-Anhalt

  3. In Erfurt in Thüringen.

2. Warum nannten Luthers Eltern ihren Sohn Martin?

  1. Weil es der Name seines Großvaters war.

  2. Weil er am Martinstag getauft wurde.

  3. Weil einer seiner Taufpaten Martin hieß-

3. Was sollte Martin nach Ansicht seines Vaters werden?

  1. Advokat (Jurist)

  2. Bauer

  3. Priester

4. Welches Ereignis veranlasste Martin Luther in ein Kloster einzutreten?

  1. Der Tod eines Freundes

  2. Ein Traum

  3. Ein Gewitter

5. Welchem Orden trat Luther bei?

  1. Benediktiner

  2. Augustinereremiten

  3. Franziskaner

6. Wohin führte Luthers längste Reise?

  1. Nach Paris

  2. Nach Rom

  3. Nach Jerusalem

7. Welcher biblische Begriff war für Luther der Schlüssel zu seiner reformatorischen Theologie?

  1. Das Reich Gottes Die Gerechtigkeit Gottes Der Ablass der Sünden

8. Unter welchem Decknamen lebte Luther auf der Wartburg?

  1. Ritter Ralf Junker Jörg Priester Paul

9. Welche Universität erlangte durch Martin Luther Weltruhm?

  1. Heidelberg

  2. Leipzig

  3. Wittenberg

10. "Hier stehe ich - ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen" - Zu welchem wichtigen Ereignis in Luthers Leben gehört dieser Satz?

  1. Zu seiner Priesterweihe in Erfurt

  2. Zum Konzil von Trient

  3. Zum Reichstag in Worms


Получите в подарок сайт учителя

Предмет: Немецкий язык

Категория: Тесты

Целевая аудитория: Прочее

Скачать
Викторина "Martin Luter"

Автор: Левина Наталья Викторовна

Дата: 24.09.2018

Номер свидетельства: 478720

ПОЛУЧИТЕ БЕСПЛАТНО!!!
Личный сайт учителя
Получите в подарок сайт учителя


Видеоуроки для учителей

Курсы для учителей

ПОЛУЧИТЕ СВИДЕТЕЛЬСТВО МГНОВЕННО

Добавить свою работу

* Свидетельство о публикации выдается БЕСПЛАТНО, СРАЗУ же после добавления Вами Вашей работы на сайт

Удобный поиск материалов для учителей

Ваш личный кабинет
Проверка свидетельства