kopilkaurokov.ru - сайт для учителей

Создайте Ваш сайт учителя Курсы ПК и ППК Видеоуроки Олимпиады Вебинары для учителей

Ahmadjanova zulhumor Mirzaakbarovna

Нажмите, чтобы узнать подробности

Test   für die  10. Klasse   ( II Viertel)

1.Das auditive Lernen  ist das Lernen   beim    … .

A) Hӧren          

B) Sprechen

C) Lesen

D) Schreiben

2. Findet  die drei  Haupttypen  von Lernstilen.

A) auditiv, schriftlich, spielerisch

B) auditiv, visuell, kinӓsthetik

C) auditiv,  visuell, schriftlich

D) visuell,  kinӓsthetik,  Leseverstehen

3. Der Privatlehrer  ist ein Lehrer,   …  .

A) etwas aus dem  Internet  in den Speicher des eigenen Computers  holen

B) Auftrag, Befehl

C) Lehrer, der auβerhalb  des Unterrichts  mit Lernern  individuell  arbeitet

D) Gelegenheit , Chance

4. Farukh  bereitet  sich  …  die Universitӓt  mit einem   Privatlehrer vor.

A) auf

B) mit

C) neben

D) bei

5.  Das Kleid,   …  meine  Freundin kaufte, gefiel  mir ganz gut.

A) dem

B) des

C) die

D)  das

6. Wir  wohnen im Studentenheim,  ….  nicht weit   von der  Universitӓt liegt.

A) in der

B) in dem

C) in das 

D) in die

7.Was ist Beschrӓnkung?

A) Bilder, Gedanke, Gefühle

B) Scherz, Vergnügen

C) das  Beschrӓnken von etwas

D) nicht allein, gemeinsam

8. Die Stimme ist   ….

A) die Tӧne,die  jemand  produziert, wenn  er  spricht oder singt

B) Bilder, Gedanken, Gefühle,  die man wӓhrend  des Schlafes hat

 C) Scherz, Vergnügen

D) das  Beschrӓnken von etwas

9. Findet die Synonyme  des Wortes   “ die  Mannschaft”.

A) Die Hilfe

B) Das Resultat

C) Das  Team

D) Das Bündnis

10. Findet die Synonyme des Wortes  “der Beteiligte”

A) Die Hilfe

B) Das Resultat

C) Das  Team

D) Der Teilnehmer

11.  Ergӓnzt den Satz.  Der  Pokal von  Davis  ist das  erste  internationale Mannschaft- Ereignis

im  … von Mӓnnern.

  1. Fussball
  2. Tennis
  3. Handball
  4. Schwimmen

12. Eine Mannschaft, die drei Matchs mit fünf Punktzahlen gewinnt, wird  … .

A) die Mannschaft

B) der Sieger

C) das Team

D) der Teilnehmer 

13. Beantworten Sie die Frage!  Wie heiβt eine Frau, die in der Schule unterrichtet?

a) der Lehrer                                             b) die Verkӓuferin

c) die Lehrerin                                         d) die Erzieherin

14. Wählen Sie das Antonym zum Wort  “nirgends”.

 a) immer                                                  b) nie             

  c) nichts                                                 d) überall

15. Wählen Sie das Antonym zum Wort  “alle“.

 a) niemand                                              b) nichts             

 c) allein                                                   d) nie

16. Wählen Sie das Antonym zum Wort  “trocken”.

 a) kontinental                                         b) nass                         

c) sauber                                                 d) vielfältig

17. Ergänzen Sie den Satz!   …   will die Kranke  gesund  machen.

a) Der  Arzt                                           b) Der Lehrer              

c) Der  Mechaniker                               d) Der Schlosser

 18. Beantworten Sie die Frage!  Was machen Sie in den Stunden ?

 19. Beantworten Sie die Frage! Wie heiβt ein Mann, der technische  Gerӓte  baut?

20. Wie  heiβt eine Frau, die im Theater spielt?

21.Ergӓnzt den Satz! Mein Traumberuf   ist  …, weil ich mich sehr gerne mit Kindern  beschӓftige.

22. Ergӓnze den Lückentext! 

Weiβ, weiβ sind alle meine Kleider, weil mein Schatz ein  …  ist.

23.Antworte. Wie heiβt dieser Mensch? Einer, der  eine  Kunst ausübt, heiβt    ….

24. Antworte. Wie  heiβt eine  Frau, die Waren verkauft?

25.Die  Hauptstadt der Republik Usbekistan  heiβt  ….

 26.Die Farben  der …  sind  grün, weiβ, blau.

27.Einer,  der Lyrik schreibt,  heiβt  … .

28. Ergӓnzt den Satz! Mein Traumberuf ist   … , weil ich  gerne mit  Teig arbeite.

29.Der richtige  Berufswahl ist  …    das ganze  Leben.

30. Die dritten denken nur … ihre Wünsche  und  Trӓume.

31.Bildet  Ergӓnzungsfragen.   Gehst, du, wohin, jeden Morgen.

32.nach dem Unterricht,  wohin,  die Schüler, gehen.

33. Was ist das?

             

A)Netzkamera

B) Laptop

C)Maus

D)USB-Anschluss

34.Was ist das?

  1. Netzkamera
  2.  Laptop
  3. Maus
  4. USB-Anschluss

35. Was ist das?

A)Drucker

B)Laptop

C)Maus

D)USB-Anschluss

36. Was macht der Pilot?

  1. Er  bereitet Speisen vor.
  2. Er arbeitet in einem Geschӓft.
  3. Er fliegt in andere Lӓnder.
  4. Er serviert  das Essen.

37. Wer ist das?

  1. Sie ist Schneiderin.
  2. Er ist Lehrer.
  3. Sie  ist Krankenschwester.
  4.  Sie ist Erzieherin

Lest den Text. Was ist richtig?  Kreuzt  an.  (38-39-40)

       Ich heiβe Max. Ich lebe in Bonn.Ich arbeite  seit drei Jahren in meinem Beruf. Ich sitze  nicht im Büro.Ich  arbeite  nicht am Schreibtisch. Ich brauche keinen  Computer. Ich  brauche nur mein Smartphone  und mein  Fahrrad. Ich fahre mit meinem Fahrrad.  In der Stadt ist man  mit dem Fahrrad sehr schnell. Autos stehen  da oft im Stau.Ich  hole Briefe und Pakete in Büros ab.

38.Max braucht  für die Arbeit …  .

a)Einen Computer               b) eine Smartphone             c) ein Büro             d) ein Auto

39. Max fӓhrt zu Büros  und  … .

a) holt  Briefe  und Pakete ab.                         b) geht jeden Tag ins Fitness-Studio.

c) telefoniert mit  den Leuten.                        d) spricht viel.

40. In der Stadt  ….

a) stehen Autos  oft im Stau.                          b) sind Autos sehr schnell.

c) müssen  Fahrrӓder lange warten.              d) kontrolliert  das Fahrrad.

Kalitlar:     1.A   2.B  3.C   4.A   5.D     6.B   7.C   8.A   9.C    10.D  11.B  12.B  13.C   14.D   15.A   16.B  17.A     18. lesen, lernen, schreiben, sprechen, malen.    

19. Der Mechaniker

20. Die Schauspielerin

21. Die Erzieherin

22. Bӓcker

23. Künstler

24. Die Verkӓuferin

25. Taschkent

26. Flagge

27. der  Dichter

28. Der Bӓcker

29. für

30.an

31. Wohin gehst du jeden Morgen?

32. Wohin gehen die Schüler  nach dem  Unterricht?

33.B    34.A   35.A  36.C  37.A  38.B  39. A   40.A

Просмотр содержимого документа
«Ahmadjanova zulhumor Mirzaakbarovna»

Test für die 10. Klasse ( II Viertel)

1.Das auditive Lernen ist das Lernen beim … .

A) Hӧren

B) Sprechen

C) Lesen

D) Schreiben

2. Findet die drei Haupttypen von Lernstilen.

A) auditiv, schriftlich, spielerisch

B) auditiv, visuell, kinӓsthetik

C) auditiv, visuell, schriftlich

D) visuell, kinӓsthetik, Leseverstehen

3. Der Privatlehrer ist ein Lehrer, … .

A) etwas aus dem Internet in den Speicher des eigenen Computers holen

B) Auftrag, Befehl

C) Lehrer, der auβerhalb des Unterrichts mit Lernern individuell arbeitet

D) Gelegenheit , Chance

4. Farukh bereitet sich … die Universitӓt mit einem Privatlehrer vor.

A) auf

B) mit

C) neben

D) bei

5. Das Kleid, … meine Freundin kaufte, gefiel mir ganz gut.

A) dem

B) des

C) die

D) das

6. Wir wohnen im Studentenheim, …. nicht weit von der Universitӓt liegt.

A) in der

B) in dem

C) in das

D) in die

7.Was ist Beschrӓnkung?

A) Bilder, Gedanke, Gefühle

B) Scherz , Vergnügen

C) das Beschrӓnken von etwas

D) nicht allein, gemeinsam

8. Die Stimme ist … .

A) die Tӧne ,die jemand produziert, wenn er spricht oder singt

B) Bilder, Gedanken, Gefühle, die man wӓhrend des Schlafes hat

C) Scherz , Vergnügen

D) das Beschrӓnken von etwas

9. Findet die Synonyme des Wortes “ die Mannschaft”.

A) Die Hilfe

B) Das Resultat

C) Das Team

D) Das Bündnis

10. Findet die Synonyme des Wortes “der Beteiligte”

A) Die Hilfe

B) Das Resultat

C) Das Team

D) Der Teilnehmer

11. Ergӓnzt den Satz. Der Pokal von Davis ist das erste internationale Mannschaft- Ereignis

im … von Mӓnnern.

  1. Fussball

  2. Tennis

  3. Handball

  4. Schwimmen

12. Eine Mannschaft, die drei Matchs mit fünf Punktzahlen gewinnt, wird … .

A) die Mannschaft

B) der Sieger

C) das Team

D) der Teilnehmer

13. Beantworten Sie die Frage! Wie heiβt eine Frau , die in der Schule unterrichtet?

a) der Lehrer b) die Verkӓuferin

c) die Lehrerin d) die Erzieherin

14. Wählen Sie das Antonym zum Wort “nirgends”.

a) immer b) nie

c) nichts d) überall

15. Wählen Sie das Antonym zum Wort “alle“.

a) niemand b) nichts

c) allein d) nie

16. Wählen Sie das Antonym zum Wort “trocken”.

a) kontinental b) nass

c) sauber d) vielfältig

17. Ergänzen Sie den Satz! … will die Kranke gesund machen.

a) Der Arzt b) Der Lehrer

c) Der Mechaniker d) Der Schlosser

18. Beantworten Sie die Frage! Was machen Sie in den Stunden ?

19. Beantworten Sie die Frage! Wie heiβt ein Mann, der technische Gerӓte baut?

20. Wie heiβt eine Frau, die im Theater spielt?

21..Ergӓnzt den Satz! Mein Traumberuf ist …, weil ich mich sehr gerne mit Kindern beschӓftige.

22. Ergӓnze den Lückentext!

Weiβ, weiβ sind alle meine Kleider, weil mein Schatz ein … ist.

23.Antworte. Wie heiβt dieser Mensch? Einer, der eine Kunst ausübt, heiβt … .

24. Antworte. Wie heiβt eine Frau, die Waren verkauft?

25.Die Hauptstadt der Republik Usbekistan heiβt … .

26.Die Farben der … sind grün, weiβ, blau.

27.Einer, der Lyrik schreibt, heiβt … .

28. Ergӓnzt den Satz! Mein Traumberuf ist … , weil ich gerne mit Teig arbeite.

29.Der richtige Berufswahl ist … das ganze Leben.

30. Die dritten denken nur … ihre Wünsche und Trӓume.

31.Bildet Ergӓnzungsfragen. Gehst, du, wohin, jeden Morgen.

32.nach dem Unterricht, wohin, die Schüler, gehen.

33. Was ist das?

A)Netzkamera

B) Laptop

C)Maus

D)USB-Anschluss

34.Was ist das?

  1. Netzkamera

  2. Laptop

  3. Maus

  4. USB-Anschluss

35. Was ist das?

A)Drucker

B)Laptop

C)Maus

D)USB-Anschluss

36. Was macht der Pilot?

  1. Er bereitet Speisen vor.

  2. Er arbeitet in einem Geschӓft.

  3. Er fliegt in andere Lӓnder.

  4. Er serviert das Essen.

37. Wer ist das?

  1. Sie ist Schneiderin.

  2. Er ist Lehrer.

  3. Sie ist Krankenschwester.

  4. Sie ist Erzieherin



Lest den Text. Was ist richtig? Kreuzt an. (38-39-40)

Ich heiβe Max. Ich lebe in Bonn.Ich arbeite seit drei Jahren in meinem Beruf. Ich sitze nicht im Büro.Ich arbeite nicht am Schreibtisch. Ich brauche keinen Computer. Ich brauche nur mein Smartphone und mein Fahrrad. Ich fahre mit meinem Fahrrad. In der Stadt ist man mit dem Fahrrad sehr schnell. Autos stehen da oft im Stau.Ich hole Briefe und Pakete in Büros ab.

38.Max braucht für die Arbeit … .

a)Einen Computer b) eine Smartphone c) ein Büro d) ein Auto

39. Max fӓhrt zu Büros und … .

a) holt Briefe und Pakete ab. b) geht jeden Tag ins Fitness-Studio.

c) telefoniert mit den Leuten. d) spricht viel.

40. In der Stadt … .

a) stehen Autos oft im Stau. b) sind Autos sehr schnell.

c) müssen Fahrrӓder lange warten. d) kontrolliert das Fahrrad.









Kalitlar: 1.A 2.B 3.C 4.A 5.D 6.B 7.C 8.A 9.C 10.D 11.B 12.B 13.C 14.D 15.A 16.B 17.A 18. lesen, lernen, schreiben, sprechen, malen.

19. Der Mechaniker

20. Die Schauspielerin

21. Die Erzieherin

22. Bӓcker

23. Künstler

24. Die Verkӓuferin

25. Taschkent

26. Flagge

27. der Dichter

28. Der Bӓcker

29. für

30.an

31. Wohin gehst du jeden Morgen?

32. Wohin gehen die Schüler nach dem Unterricht?

33.B 34.A 35.A 36.C 37.A 38.B 39. A 40.A



















Получите в подарок сайт учителя

Предмет: Немецкий язык

Категория: Тесты

Целевая аудитория: 10 класс

Скачать
Ahmadjanova zulhumor Mirzaakbarovna

Автор: Ahmadjanova Zulhumor Mirzaakbarovna

Дата: 01.04.2020

Номер свидетельства: 544862

Получите в подарок сайт учителя

Видеоуроки для учителей

Курсы для учителей

ПОЛУЧИТЕ СВИДЕТЕЛЬСТВО МГНОВЕННО

Добавить свою работу

* Свидетельство о публикации выдается БЕСПЛАТНО, СРАЗУ же после добавления Вами Вашей работы на сайт

Удобный поиск материалов для учителей

Ваш личный кабинет
Проверка свидетельства